be.IP plus PBX: Beispiel für ein Update des “USB Content”

597Aufrufe 17. Juni 2019 7. November 2019 5

be.IP plus PBX: Beispiel für ein Update des “USB Content”

Vorbemerkungen

  • Auf einer bintec elmeg be.IP plus PBX soll ein Update des sogenannten “USB Content” vorgenommen werden.
  • Im Beispiel wird ein bintec elmeg be.IP plus PBX mit Software-Version 10.2.6 Patch 1 verwendet. Die Konfiguration erfolgt mittels GUI bzw. Telnet-Konsole.
  • Im Zuge der technischen Weiterentwicklung der Systemsoftware können sich Änderungen ergeben.
  • Die individuellen Einstellparameterbeschreibungen sind im Kontext-Menü der Online-Hilfe und im Handbuch zu finden.
  • Exportieren Sie Ihre aktive Konfiguration in eine externe Datei, bevor Sie mit Änderungen an der Konfiguration beginnen.

Achtung::
Das Update des sogenannten “USB Content” kann nur im PBX-Modus vorgenommen werden, nicht jedoch im MGW-Modus. So ein Update sollte normalerweise nicht nötig sein, außer vielleicht in einem Notfall, wie z.B. nach einer versehentlichen manuellen Formatierung der eingebauten MMC/SD-Karte.

Vorgehensweise in der GUI im Beispiel

Für das Update des sogenannten “USB Content” ist im GUI Menü “Wartung” unter “Software & Konfiguration”, “Optionen” die Aktion “Zusätzliche Dateien laden (in den USB-Speicher)” auszuwählen. Diese Aktion ist in der Online-Hilfe und im Manual folgendermaßen beschrieben:
“Sie können zusätzliche Dateien wie Voice-Mail-Ansagen oder Wartemusik als ZIP gepackt in den USB-Speicher laden. Dort wird der Inhalt entpackt und eine entsprechende Verzeichnisstruktur erstellt. Wählen Sie in Dateiname die Datei aus, die Sie laden möchten.”

Nach dem Download der gewünschten “USB Content”-.zip-Datei (z.B. usb-content-beip-plus-10206p01.zip) auf den PC ist diese Datei im GUI-Menü mittels des “Durchsuchen”-Buttons auszuwählen.

Beispiel für das GUI-Menü für die Aktion “Zusätzliche Dateien laden (in den USB-Speicher)” mit ausgewählter “USB Content”-.zip-Datei:

Bild 1: GUI-Menü mit Aktion “Zusätzliche Dateien laden (in den USB-Speicher)” und ausgewählter “USB Content”-.zip-Datei

Mit Klick auf Start beginnt der Update-Vorgang.

Anzeige während des laufenden Update-Vorgangs:

Bild 2: Anzeige während des laufenden Update-Vorgangs

Nach Abschluß des Vorgangs wird auf der Menüseite links oben ein grünes Häkchensymbol mit “Erfolgreich” angezeigt.

Anzeige nach erfolgreichem Abschluß des Update-Vorgangs:

Bild 3: Anzeige nach erfolgreichem Abschluß des Update-Vorgangs

Kontrolle des Update-Vorgangs via GUI

Eine detaillierte Kontrolle des Update-Vorgangs via GUI ermöglichen die Syslog-Meldungen am Prompt der Router-Konsole (z.B. mit Telnet) mittels Kommando “debug all&”. Syslog-Ausgaben im Beispielfall (gekürzt):

be.IPplus_ks:> debug all&
09:35:55 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] version 1.0 (May 13 2019, 11:45:42) started
09:35:56 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/'
09:35:56 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/VMS/'
09:35:56 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/VMS/wavs/'
09:35:56 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/VMS/wavs/es/'
09:35:56 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating file 'FEC/VMS/wavs/es/dom_12.wav', filesize 13838 bytes
... ...
09:36:23 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating file 'FEC/SYS/DECT150/D150_247.fwr', filesize 7119272 bytes
09:36:34 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating file 'FEC/SYS/DECT150/open_source_licence_en_2-0_and_2-1.pdf', filesize 171445 bytes
09:36:34 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] creating directory 'Images/'
09:36:34 NOTICE/MPS: fwr-unzip: [MSG] terminating with status=Success
09:36:35 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/S530/S530_V2.340_ngpbx.bin' ...
09:36:35 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] new firmware file: Device='S530' Version='V2.340' Filename='S530_V2.340_ngpbx.bin'
09:36:35 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/S530/S530_V2.370_ngpbx.bin' ...
09:36:35 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] new firmware file: Device='S530' Version='V2.370' Filename='S530_V2.370_ngpbx.bin'
09:36:35 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/S560/S560_V2.340_ngpbx.bin' ...
09:36:38 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] new firmware file: Device='S560' Version='V2.340' Filename='S560_V2.340_ngpbx.bin'
09:36:38 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/S560/S560_V2.364_ngpbx.bin' ...
09:36:38 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] new firmware file: Device='S560' Version='V2.364' Filename='S560_V2.364_ngpbx.bin'
09:36:38 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/DECT150/D150_247.fwr' ...
09:36:42 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] new firmware file: Device='DECT150' Version='V42.247' Filename='D150_247.fwr'
09:36:42 NOTICE/MPS: fwud: [MSG] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/DECT150/open_source_licence_en_2-0_and_2-1.pdf' ...
09:36:42 ERR/MPS: fwud: [ERR] processing firmware file '/mmci-0-0/FEC/SYS/DECT150/open_source_licence_en_2-0_and_2-1.pdf' failed (error=-303)
be.IPplus_ks:>

Die hierbei zuletzt gemeldete Datei “open_source_licence_en_2-0_and_2-1.pdf” mit Informationen zu Open Source Software (incl. Licence and copyright information) kann bei Bedarf aus dem originalen .zip-File entnommen und gelesen werden.

Vorgehensweise auf der Kommandozeile der Konsole im Beispiel

Im PBX-Modus ist ein Update des “USB Content” auch auf der Kommandozeile der Konsole (Telnet, SSH oder seriell) mit dem Kommando “fssh tftpunzip” möglich. Beispiel mit dem aktivierten TFTP-Server des bintec DIME-Managers auf einem Host-PC mit der IP-Adresse 192.168.1.100:

be.IPplus_ks:> fssh tftpunzip -?
usage: tftpunzip   [path]
be.IPplus_ks:> fssh tftpunzip 192.168.1.100 usb-content-beip-plus-10206p01.zip
...................................................................................
... ...
...................................................................................
 (25418751 Bytes received)
be.IPplus_ks:> 

 

Kontrolle des Update-Vorgangs via Konsole

Mit “debug all&” läßt sich auch hier der Update-Vorgang im Detail verfolgen (Ausgabe gekürzt):

be.IPplus_ks:> debug all&
be.IPplus_ks:> fssh tftpunzip 192.168.1.100 usb-content-beip-plus-10206p01.zip
08:14:10 DEBUG/INET: dnsd: qry from 127.0.0.1:22996 id 22522 "192.168.1.100." AAAA 1
08:14:10 DEBUG/INET: dnsd: no info (type 28) for 192.168.1.100.
08:14:10 DEBUG/INET: dnsd: fwd 127.0.0.1:22996 id 22522 to 192.168.1.2:53 id 15315 "192.168.1.100." AAAA
08:14:10 DEBUG/INET: dnsd: rsp from 192.168.1.2:53 id 15315 "192.168.1.100." AAAA 3 0/1/0
08:14:10 INFO/INET: dnsd: cache add neg for 192.168.1.100.
08:14:10 DEBUG/INET: dnsd: rsp to 127.0.0.1:22996 id 22522 "192.168.1.100." AAAA 0/0/0
08:14:10 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] version 1.1 (May 13 2019, 11:47:27) started
08:14:13 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/'
08:14:13 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/VMS/'
08:14:13 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/VMS/wavs/'
08:14:13 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] removing all files from '/mmci-0-0/FEC/VMS/wavs/es/'
08:14:13 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating directory 'FEC/VMS/wavs/es/'
08:14:13 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating file 'FEC/VMS/wavs/es/dom_12.wav', filesize 13838 bytes
... ...
08:14:58 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating file 'FEC/SYS/DECT150/D150_247.fwr', filesize 7119272 bytes
...................................................................................
... ...
...................................................................................
08:15:27 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating file 'FEC/SYS/DECT150/open_source_licence_en_2-0_and_2-1.pdf', filesize 171445 bytes
08:15:27 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] creating directory 'Images/'
.........
 (25418751 Bytes received)
08:15:27 NOTICE/MPS: vm-unzip: [MSG] terminating with status=Success
be.IPplus_ks:>

 

Abschlußbemerkung

Vergessen Sie nicht Ihre aktiven Konfigurationen regelmäßig in externe Dateien zu exportieren.

Basis

Erstellt: 14.6.2019
Stand: 17.6.2019
Produkt: be.IP plus PBX
Release: 10.2.6 Patch 1
kst21/2019