Rufverteilung fehlerhaft

255Aufrufe 14. Juni 2019 10. September 2019 0

Rufverteilung fehlerhaft

Diese FAQ beschreibt mögliche Probleme bei der Rufverteilung eingehender Anrufe sowie deren Hintergründe.

Voraussetzung

be.IP plus (PBX-Modus) oder hybird-Serie.

Einrichtung

Die Einrichtung erfolgt hauptsächlich in folgenden zwei Menüs:

Menü:
> Nummerierung > Externe Anschlüsse > Rufnummern

Tragen Sie die öffentliche Rufnummer ein, die Sie von Ihrem SIP-Provider erhalten haben. Achten Sie darauf, die Rufnummer wie vom SIP-Provider vorgegeben einzutragen.

Menü:
> Nummerierung > Rufverteilung

Für die soeben angelegte öffentliche Rufnummer richten Sie nun die Rufverteilung ein. Geben Sie dazu das interne Ziel an, das bei Anrufen auf die öffentliche Rufnummer klingeln soll.

Wählen Sie ein einzelnes Endgerät.

Problem

Bei eingehenden Rufen klingeln alle angeschlossenen Telefone

Prüfen Sie, wie die gerufene Nummer vom SIP-Provider übertragen wird.

Dazu benötigen Sie entweder einen Debug oder einen PCAP-Trace.

Link zum Debug: Debug – Aufzeichnen des Systemprotokolls

Link zum PCAP: DIME-Manager: PCAP-Trace mit dem DIME-Manager

Beispiel Debug (Ab Version 10.X)

Führen Sie einen eingehenden Auruf auf die öffentliche Rufnummer aus.

Suchen Sie im Debug die zugehörigen Meldungen.

Beispiel:

Anruf der Nummer 0911 9673 1550 auf die öffentliche Rufnummer 0911 2522849

13:36:37 DEBUG/VOIP: IWU: handle_sip_call_initiate(call=8961): +4991196731550 -> 09112522849

Die Nummer kommt im Format 09112522849 vom SIP-Provider an.

Lösung

Tragen Sie die Rufnummer so ein, wie sie vom Provider gesendet wird.

Menü:
> Nummerierung > Externe Anschlüsse > Rufnummern

Korrekter Rufnummerneintrag

Beispiel PCAP

Führen Sie einen eingehenden Auruf auf die öffentliche Rufnummer aus.

Suchen Sie im PCAP nach dem zugehörigen INVITE-Paket.

Werten Sie den User Part des “SIP-TO”- Feldes mittels Wireshark aus:

SIP-TO Header des INVITE-Pakets

Die Nummer kommt im Format +499112522849 vom SIP-Provider an. Das führende “+” wird durch 00 ersetzt. Im SIP-Provider-Eintrag muss die Option “Ersetzen des internationalen Präfix durch ‘+'” = “Aktiviert” sein.

Lösung

Tragen Sie die Rufnummer so ein, wie sie vom Provider gesendet wird.

Menü:
> Nummerierung > Externe Anschlüsse > Rufnummern

Korrekter Rufnummerneintrag

Hintergrund

Die be.IP plus gleicht die gerufene, öffentliche Rufnumer mit der unter > Nummerierung > Externe Anschlüsse > Rufnummern eingetragenen Rufnummer ab.

Unterscheiden sich diese Rufnummern, kann der Ruf nicht zugeordnet werden und es erfolgt der sogenannte “Abwurf bei Falschwahl”.

Im Auslieferungszustand ist dieser auf “Globale Einstellungen” gesetzt.

Menü:
> Systemverwaltung > Globale Einstellungen

Die Option “Abwurf auf Rufnummer” regelt das Abwurfziel bei Falschwahl. Im Auslieferungszustand steht diese Option auf “Team global”.

Das “Team global” enthält im Auslieferungszustand alle vorkonfigurierten Teilnehmer.

Basis

Stand: Juni 2019
Software-Basis: be.IP plus Firmware Version 10.2.6 Patch 1
Produktgruppe: be.IP plus PBX, hybird-Familie
jk2019

War die Antwort hilfreich