VMS: Maximalen Nachrichtenanzahl erreicht

598Aufrufe 3. September 2019 10. September 2019 0

VMS: Maximalen Nachrichtenanzahl erreicht

Allgemein

Erreichbarkeit ist oberstes Gebot in modernen Unternehmen, weil jeder Anruf könnte ein potentieller Kunde sein. Das zentrale integrierte VoiceMail System der TK-Anlagen der hybird- und be.IP-Serie nimmt Anrufe entgegen, zeichnet Nachrichten auf und ermöglicht somit effektive und kostensparende Arbeitsabläufe insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen.

Problembeschreibung

Die Anzahl der Nachrichten des Voice Mail Systems ist standardmässig auf 60 begrenzt. Ab diesem Zeitpunkt ist es nicht mehr möglich weitere Nachrichten zu hinterlassen. Ab dem 61 Anruf auf das Voice Mail System erhält der Anrufer die akkustische Fehlermeldung: “Diese Voice Mail Box ist zur Zeit besetzt. Versuchen Sie es später noch einmal” und der Anruf wird beendet.

Behebung

Natürlich kann der Voice Mail Box Benutzer seine Nachrichten regelmässig abhören und so ein Volllaufen verhindern. Der Voice Mail Box Besitzer kann seine Nachrichten entweder über das Telefon abhören oder optional, wenn eingerichtet, über seinen “Persönlichen Zugang”.

Auch der Administrator kann für seine Voice Mail Box Nutzer Massnahmen treffen, damit diese Volllaufen nicht auftritt. Dazu hat er folgende zwei Möglichkeiten.

Anpassung der Lebensdauer

Im Voice Mail System gibt es die Möglichkeit alte Nachrichten nach einer gewissen Zeit automatisch löschen zu lassen. Dies erfolgt im Menü “Anwendungen” -> “Voice Mail System” -> “Allgemein”. Dort können Sie einen Wert in Tage setzen, ab den die Nachrichten automatisch gelöscht werden. Der mögliche Wertebereich liegt zwischen 10 und 60 Tagen.

Hinweis: Diese Werte sind fest im System hinterlegt und können nicht über- oder unterschritten werden. Auch über die Bearbeitung im SMTP-Browser oder durch editieren und anschließenden Einlesen der Konfigurationsdatei ist dies nicht möglich, weil das System Werte außerhalb des zugelassenen Bereichs automatisch auf 60 setzt.

Anzahl der maximalen Nachrichten erhöhen

Hinweis: Da der Wert für die maximale Nachrichtenanzahl sich nicht in der normalen GUI ändern läßt, muss man per SMTP-Browser den Wert anpassen. Da hier keine Online-Hilfe zur Verfügung steht und mit krypischen Tabellen- und Variablennamen gearbeitet wird eignet sich diese Lösung ehr für den Administrator. Bitte exportieren Sie Ihre Konfiguration vor der Bearbeitung, damit Sie im Notfall ein Backup haben.

Die Vorgehensweise wird anhand eine be.IP plus (PBX) im folgenden gezeigt und gilt auch für alle TK-Anlagen der be.IP-Serie und Hybird mit aktueller Firmware.

1. Wechseln Sie in die Ansicht SNMP-Browser

2. Wechseln Sie in die Tabelle “vms” – > “VMSACCOUNTTABLE”

In folgenden Beispielbild gibt es nur einen Mailbox-Benutzer. Anhand der Spalte “NewMessages” können Sie kontrollieren, wieviele Nachrichten der Benutzer hat. In diesem Fall ist seine Voice Mail Box voll, da der Wert gleich der maximalen Nachrichtenanzahl (Spalte “MaxMessages”) ist. Jeder weitere Anruf auf die Voice Mail Box wird mit der bekannten Fehlermeldung abgelehnt.

Drücken Sie den Editierbutton (“Stift”) bei dem Benutzer, dessen “MaxMessage”-Wert Sie erhöhen möchten.

3. Wert für “MaxMessages” erhöhen

Auf der folgenden Seite können Sie den Wert im Feld “vmsAcountMaxMessage” anpassen. In diesem Beispiel wurde der Wert auf 160 erhöht.

4. Wechseln Sie wieder in die Tabelle “vms” – > “VMSACCOUNTTABLE”

Hier können Sie jetzt kontrollieren, ob der neue Wert übernommen wurde (Spalte “MaxMessages”). Desweiteren sehen Sie im Bild, dass nach der Änderung schon zwei neue Nachrichten aufgesprochen wurden, weil der Wert für “NewMessages” auf 62 gestiegen ist. Was ein Beweis ist, dass die alte Grenze von 60 nicht mehr gültig ist.

5. Hinweise zu “MaxMessages”

– Beachten Sie bitte das Sie den Wert für jeden User einzeln einstellen müssen.

– Setzen Sie den Wert nicht zu hoch, weil dies die Übersichtlichkeit erschwert und der Speicherverbrauch für das Abspeichern der Nachrichten steigt.

– Der eingestellte Wert steht auch nach einem Neustart zur Verfügung. Vergessen Sie nicht vorher bootfest zu Speichern.

– Auch in der Konfigurationsdatei wird der angepasste Wert gesichert und steht nach einem Import zur Verfügung:

Auszug auf cf-Datei der be.IP:

vmsAccountTable;vmsAccountIndex;vmsAccountType;vmsAccountReference;vmsAccountLanguage;vmsAccountNotify;vmsAccountMailTo;vmsAccountMaxRecordingLength;vmsAccountCalendarIndex;vmsAccountAdminStatus;vmsAccountMaxMessages
0;5;extension;14;use_default;mail_attachment;;180;0;enable;160

Basis

Stand: September 2019
Software-Basis: be.IP plus (PBX) & V.10.2.6.102
Produktgruppe: TK-Anlagen (be.IP-Serie, hybird-Serie)
jk2019