Hinweise zum CompanyFlex Anschluss der Deutschen Telekom

52Aufrufe 7. Juli 2021 0

CompanyFlex ist eine neue Kommunikationslösung. Mit dieser Lösung profitieren Sie von allen Vorteilen eines IP basierten Anschlusses. Sie können Ihre bestehende Telefonanlage einbinden und Durchwahl- oder Einzelrufnummern behalten. Weitere Details finden Sie in dem folgenden Link: https://public.telekom.de/produkte/internet-und-telefonie/company-flex/companyflex-produktuebersicht

Im Hilfe-Portal finden Sie alles für die Einrichtung und Konfiguration des CompanyFlex Anschlusses.

 

Sie finden alle Details zu Ihrem CompanyFlex Anschluss im Administrationsportal der Deutschen Telekom.

Beispiel einer SIP-Trunk Übersicht

SIP-Domain: tel.t-online.de

Outbound-Proxy: 5511223344.primary.companyflex.de

Registrar: tel.t-online.de

Registrierungsrufnummer: +4933333333333

Telefonie-Benutzername: +4933333333333@tel.t-online.de

Telefonie-Passwort: 8 stellig

 

Konfigurationsbeispiel anhand einer be.IP4isdn(MGW)

Bitte beachten Sie, dass die folgenden beiden Bezeichnungen identisch sind:

Registrierungsrufnummer = Benutzername

Telefonie-Benutzername = Authentifizierungs-ID

Die Konfiguration eines neuen SIP-Kontos können Sie sowohl mit dem Assistenten als auch direkt über das GUI-Menü “VoIP / Einstellungen / SIP-KONTEN” vornehmen:

Hinweis

Der Parameter “SIP-Header-Feld: P-Preferred” muss auf den Wert “Abrechnungsnummer” gesetzt werden. Damit erscheint der Parameter “Abrechnungsnummer”. Bitte geben Sie hier Ihre Rufnummer im internationalen Rufnummernformat ein.

 

Hinweis

Der Parameter “Art der Registrierung” muss auf den Wert “Einzeln” konfiguriert werden. Nach Abschluss der Konfiguration sollte sich das SIP-Konto automatisch bei der Deutschen Telekom registrieren.

 

Bemerkung

Die Konfiguration eines CompanyFlex Anschlusses in einer be.IPplus (PBX) können Sie entsprechend gleich konfigurieren.

 

Basis

Stand: Juli 2021

Software-Basis: 10.2.9Patch2 (be.IP-Serie)

rh