IPSec Client: Hinweise zur Neuinstallation (Update-Installation)

881Aufrufe 8. März 2019 10. September 2019 0

IPSec Client: Hinweise zur Neuinstallation (Update-Installation)

Will man ein Update des Clients durchführen bzw. hat man einen falschen Client (bintec Secure IPSec Client, Digitalisierungsbox Secure Client, be.IP Secure Client) installiert, dann empfiehlt es sich eine saubere Neuinstallation zu machen. Dabei sollte der alte Client deinstalliert werden bevor der neue Client installiert wird. Dazwischen sollte man das System säubern und darauf achten, dass kein Programm wie z.B. ein Virenscanner dies behindert. Bevor Sie Anfangen vergessen Sie bitte nicht Ihre Profile zu sichern bzw. Screenshots Ihrer Einstellungen zu machen!

Wir empfehlen folgende Vorgehensweise:

1.) Backup der Profile anlegen

Eine Übersicht aller angelegten Profile finden Sie im Menü “Konfiguration” -> “Profile” Drücken Sie dort den Button “Export” um in einen nächsten Schritt das Profil und was gesichert werden soll auszuwählen.

2.) Client deinstallieren

Deinstallieren Sie den Client z.B. unter Windows 10 im Menü “Programme hinzufügen und entfernen”.

3.) Registry mit einem Cleaner säubern

Um eventuelle Überbleibsel der alten Installation zu entfernen sollten diese mit einen Registrycleaner (z.B. Piriform CCleaner®) entfernt werden.

4.) Falls vorhanden Anti Viren Software deinstallieren

Oft behindern Virenscanner die Installation von IPSec Client Software, da diese sich tief ins System eingräbt. Dies kann manchmal nur verhindert werden indem man den Virenscanner komplett deinstalliert eine vorübergehende Deaktivierung genügt dann nicht.

5.) Client installieren

Nach erfolgreicher Installation werden Sie zu einem Neustart des PC aufgefordert. Dies ist unbedingt nötig damit der Client problemlos gestartet werden kann.

6.) Client aktivieren

Nun können Sie den Client über das Menü “Hilfe” -> “Lizenzinfo und Aktivierung” -> “Lizenzierung…” mit dem Lizenzschlüssel und Seriennummer aktivieren.

7.) Falls benötigt Anti Viren Software installieren

Nach der erfolgreichen Installation des IPSec Clients können Sie die Antivirensoftware wieder installieren bzw aktivieren.

8.) Profile zurückspielen

Wechseln Sie wieder in die Übersicht der angelegten Profile im Menü “Konfiguration” -> “Profile” Drücken Sie dort den Button “Hinzufügen/Import” und wählen in nächsten Schritt “Profile importieren” aus. Nun können Sie die Konfigurationsdatei auswählen und deren Import bestätigen.

Basis

Stand: März 2019
Produkt: bintec Secure IPSec Client, Digitalisierungsbox Secure Client, be.IP Secure Client
Version: alle
jk2019

Alle genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.