Einfache Integration analoger Türsprechstellen an bintec elmeg TK-Systemen:

103Aufrufe 19. Juli 2019 10. Januar 2020 2

Diese FAQ beschreibt die einfache Einrichtung einer analogen Türsprechstelle, ohne die Verwendung der Spezifikation ‘TFE-Adapter’, an unseren Hybird – oder be.IPplus Systemen.

 

Unsere Beispielanschaltung sieht wie folgt aus:

Die physikalische Anschaltung erfolgt zweiadrig an einem freien – verfügbaren, analogen Nebenstellenport. Die Polung des a/b-Nebenstellenports muss hierbei nicht beachtet werden. In der Konfiguration der PBX wird die zur Kopplung verwendete Nebenstelle als Gerätetyp – ‘Telefon‘ eingerichtet. Zu beachten ist, dass das Direkte Amt – (automatische Amtsholung) nicht verwendet werden darf, wenn der Ruf anlagenintern signalisieren soll.

Einrichtung – Vorbereitung der PBX:

Pro Klingeltaster wird in der Anlagenkonfiguration je ein Team gebildet, welches mit dem der Klingeltaste entsprechenden Namen oder Funktion benannt wird. Dem Team werden die Telefone zugewiesen, welche den Türruf signalisieren sollen. Im Beispiel ist das Default-Team 40 zu dargestellt. Dieses ist bei unseren Systemen bereits ab Werk vordefiniert. Sollen abhängig von der Tageszeit- oder situationsbezogen andere Nebenstellen, den Ruf signalisieren, so können für die Varianten unterschiedliche Teilnehmer zugewiesen werden.

 

ScreenshotTeam.PNG

Einrichtung – Vorbereitung der Türsprechstelle:

Damit ein Klingeltaster der Türsprechstelle das Team erreichen kann, müssen dieser in der Türsprechstelle eingerichtet – auf die Teamnummer (40) programmiert werden. Für Schaltfunktionen wie z.B. Türöffner, wie auch für die Programmierung, gelten die Sequenzen des Herstellers der Türsprechstelle. Die Herangehensweise ist den Anleitungen der jeweiligen Hersteller zu entnehmen.

Hinweise:

Um die Konfiguration der Anlage zu überprüfen, können Sie einen Test mit einem analogen Telefon anstelle der Türsprechstelle durchführen. Wenn die Teamnummer anrufbar ist und die gewünschten Teilnehmer klingeln, war die Konfiguration in der PBX erfolgreich.

In der Rufphase ist die Signalisierung an der Türsprechstelle hörbar.

Anhand der beschriebenen Herangehensweise ist die Tür von jedem internen Teilnehmer anrufbar. Wird die Nebenstelle der Tür in die Rufverteilung einbezogen, können Sie die Tür von extern anrufen und sich ggf. selbst die Tür öffnen. Hier sind ggf. Einschränkungen für unberechtigte empfehlenswert. Umfangreichere Konfigurationsmöglichkeiten beschreiben wir in der FAQ – TFE-Adapter an elmeg hybird unter dem folgenden Link:

http://faq.bintec-elmeg.com/index.php?title=TFE-Adapter_an_elmeg_hybird

 

 

 

Stand: Juli 2018

Produktgruppe: alle bintec elmeg – TK-Systeme / PBX-Modus

Software: alle

Support